Der Romaverein vida pavlovic ist eine der mitgliedsstarken Roma-Organisationen in Wien
und besteht seit 2006.
Obfrau Jasmina Pavlovic ist als Aktivistin und engagierte Mitarbeiterin in vielen
Roma-Projekten bekannt.

 

 

Die Schwerpunkte des Vereins liegen vor allem in der Frühförderung von Romakindern um den Schulstart zu erleichtern sowie  Beratung, Anregung und Anleitung für Eltern.
Die Organisation hat weiters die Aufgabe, Bildung zugänglich zu machen sowie den sozio-ökonomischen Status der Roma und Romnia zu verbessern.  Gezielte Kooperationen, spezielle Aktionen und Maßnahmen,die Organisation von Runden Tischen und einer Vielzahl von informativen Veranstaltungen bilden dabei die Grundlage .
Der Verein organisiert regelmässig kulturelle Veranstaltungen und ermöglicht seinen Mitgliedern, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen als auch ein Stück weit die Probleme des Alltags beiseite zu legen.

Wer war Vida Pavlovic?
Die Sängerin Vida Pavlovic (1945 – 2005) ist die große Legende der jugoslawischen Volksmusik.
Ausgezeichnet mit Goldenen Schallplatten versuchte sie, die Volksgruppen zu versöhnen, indem sie sowohl auf Serbisch als auch auf Romanes sang. Ihre Bekanntheit und ihren Einfluss  setzte sie für soziale Zwecke ein, insbesondere für sehr benachteiligte Kinder aus der Volksgruppe. Trotz ihres internationalen Erfolges verleugnete sie nie ihre Herkunft und blieb der Volksgruppe stark verbunden. Sie gilt auch als Königin des Romaliedes und wurde sogar gekrönt.
Wir verstehen den Namen als Verpflichtung an die Patronin, die immer der Meinung war, dass die Förderung der Roma-Kultur die höchste Bedeutung für die Zukunft der Roma-Kinder hat.
In Serbien besteht eine Schwesterorganisation gleichen Namens.